Das kann die Eigenfettunterspritzung bzw. Lipofilling

Startseite/Beauty/Das kann die Eigenfettunterspritzung bzw. Lipofilling

Das kann die Eigenfettunterspritzung bzw. Lipofilling

In der Schönheitsklinik JUVENIS im schönen Wien bieten erfahrene Ärzte zahlreiche medizinische Dienstleistungen an. Die Ordination kümmert sich um die Gesundheit, Ausstrahlung, Haltung sowie um die äußere Schönheit ihrer Patienten. Zu den am häufigsten durchgeführten Behandlungen gehört die Eigenfettunterspritzung bzw. Lipofilling. Was diese Methode bietet und für welche Schönheitsprobleme sie sich eignet, betrachten wir im Artikel näher.

Eigenfettunterspritzung bzw. Lipofilling in Wien

In der Ordination erhalten Patienten ein Lipofilling. Dabei handelt es sich um eine sogenannte Eigenfettunterspritzung. Die Methode ermöglicht es den Patienten, schnell Fettpölsterchen an gewissen Stellen loszuwerden, und das überschüssige Eigenfett gleichzeitig an anderer Position neu einzusetzen. Auf diese Weise werden sie kleine Fettansammlungen an den Schenkeln, am Po oder am Bauch los und erhöhen auf Wunsch das Volumen ihrer Lippen, vergrößern den Busen oder korrigieren eine Nasenverletzung. Ebenso eignet sich das Verfahren zum Unterspritzen von Falten, zur Korrektur schmaler Lippen und zum Aufbau neuen Wangenvolumens.

Die Methode im Überblick

Bei der Eigenfettunterspritzung bzw. Lipofilling entfernt der Arzt das überschüssige Fettgewebe und spritzt diesen an den erwünschten Positionen direkt unter die Haut des Patienten. Die Methode eignet sich besonders für Patienten mit überreichlichen Fettreserven. Diese befinden sich meist am Po, an den Oberschenkeln oder am Bauch. Dieses saugt der behandelnde Mediziner mit einer dünnen Kanüle ab. Im Labor bereiten es Spezialisten neu auf. Der Mediziner verwendet die entstandene Lösung, um sie dem Kunden einzuspritzen. Beliebte Problemzonen sind Lippen, Brüste und Wangen. Hier besteht die Möglichkeit, das Eigenfett zu nutzen, um eingefallene Wangen zu korrigieren, Lippen aufzupolstern oder den Busen zu straffen oder zu vergrößern. Die plastischen Chirurgen in der Ordination JUVENIS besitzen langjährige Erfahrung bei der Anwendung dieser Therapie. Die Operation erfolgt schonend und sanft.

Wofür setzen Mediziner das Verfahren ein?

Grundsätzlich eignet sich die Eigenfettunterspritzung bzw. Lipofilling für verschiedene Anwendungsgebiete. Patienten mit Tränensäcken freuen sich nach der OP über einen strahlenderen Blick. Die Korrektur der Nasolabialfalte ermöglicht ein jugendlicheres und freundlicheres Aussehen, das Vitalität vermittelt. Viele Patienten klagen über einen Volumenverlust an den Wangen oder Schläfen. Diesen gleicht eine Lipofilling problemlos aus. Im Zuge des Älterwerdens verliert das Gesicht an Kontur im Bereich des Unterkieferknochens, die Eigenfettunterspritzung sorgt hier für mehr Fülle und korrigiert die abgeflachten Gesichtskonturen.

Im Bereich des Mundes freuen sich Patienten nach einer OP mit dieser Methode über vollere, straffere Lippen. Ebenso entfernen sie damit hängende Mundwinkel. JUVENIS verschafft Betroffenen damit ein herrliches neues Lächeln. Im Brustbereich nutzen Kunden die Fettunterspritzung gerne zum Ausgleich von erworbenen oder angeborenen Asymmetrien der Brüste. Dadurch erhalten sie eine straffe, optisch symmetrische Büste, mit der sich die Kundinnen wohlfühlen. Im Zuge der Schwangerschaft oder mit zunehmenden Alter verliert der Busen oftmals seine Form und Fülle. Eine Brustvergrößerung mit dem Lipofilling verschafft entweder eine ästhetische Korrektur oder eine Vergrößerung. Ebenso eignet sich das Verfahren zum Entfernen eingezogener Narben oder zur Verbesserung deren Erscheinungsbildes.

Die Behandlung bei JUVENIS

Dr. Igor Pona ist Facharzt für rekonstruktive, plastische und ästhetische Chirurgie. In der Klinik kümmert er sich um die Eigenfettunterspritzung bzw. Lipofilling bei Patienten. Vor der Behandlung setzt er ein intensives Beratungsgespräch an. In diesem klärt er Kunden über die Chancen, Gefahren, Nebenwirkungen und Möglichkeiten der Operation auf. Dabei berücksichtigt er die individuellen Wünsche der Patienten. Er geht vor allem darauf ein, welche Optionen zur Korrektur oder zum Ausgleich von Problemstellen bestehen und wo die Grenzen der Methode liegen. Im Zuge der Beratung erhalten die Patienten ein realistisches Bild von dem erwartbaren Ergebnis. Im Gespräch erörtern beide Parteien ebenso die anfallenden Kosten sowie den Behandlungsplan. Nach ausreichend Überlegungszeit vereinbaren Kunden anschließend einen Behandlungstermin für das Lipofilling.

Die Vorteile der Eigenfettunterspritzung

Ärzte verwenden für diese Methode ausschließlich das körpereigene Fett des Patienten. Auf die Nutzung von künstlichen Substanzen verzichten sie dabei. Dadurch entstehen keine allergischen Reaktionen. Ebenso positiv ist, dass sich das angewachsene Fett nicht auflöst und am Ort der Injektion verbleibt.

Über den Autor:

Auf beautyfine.at finden Sie interessante Informationen zu den Themen Gesundheit und Schönheit.
Datenschutzinfo