Informationen zu einer Psychotherapie

Startseite/Gesundheit/Informationen zu einer Psychotherapie

Informationen zu einer Psychotherapie

Im Alltag häufen sich des Öfteren seelische und psychische Probleme an, die anfangs verborgen bleiben, sich meist aber irgendwie bemerkbar machen. Vor allem in Situationen, wo von selber kein Ausweg mehr gefunden wird, und man persönlich an die Grenze seiner Belastbarkeit stößt, kann eine Psychotherapie helfen und unterstützen. Mit Hilfe dieser Methode können Erkrankungen wie Depressionen, Neurosen oder auch psychosomatischer Erkrankungen diagnostiziert und behandelt werden.

Was genau ist eine Psychotherapie?

Bei einer Psychotherapie steht ist das Gespräch zwischen Patient und Psychotherapeut das Wichtigste. Im Gegensatz zu einer psychiatrischen Methode werden hier keine Medikamente verschrieben und das Gelingen ist sehr von der Motivation und Mitarbeit des Patienten abhängig. So sind der Ablauf, die Dauer und auch das Therapieziel immer je nach Patient unterschiedlich und es wird keine Patentlösung angeboten.

Ein Psychotherapeut hilft Ihnen innere oder zwischenmenschliche Konflikte zu lösen, Lebenskrisen zu meistern, problematische Verhaltensweisen und Einstellungen zu ändern, psychosomatische Leidenszustände zu lindern und ganz wichtig die Persönlichkeitsentwicklung und Gesundheit zu fördern.

Bei folgenden seelischen und psychischen Problemen ist es sinnvoll einen Psychotherapeuten aufzusuchen:

  • Häufige Ängste: vor Menschen, vor engen Räumen, Entscheidungen, Bindungen usw., Flugangst, Prüfungsängste usw.
  • Gedanken oder Gefühle, Scham-, Hass- oder Schuldgefühle über die Sie mit niemanden sprechen können
  • Antriebslosigkeit, Lustlosigkeit, Erschöpfung, ständige Überforderung, Niedergeschlagenheit
  • keine Freude am Leben, Selbstmordgedanken
  • Zwanghafte Angewohnheiten, wie zusperren von einer Tür, Waschen, Reinigen usw.
  • Sucht nach Alkohol, Drogen, Essen, Einkaufen, Spielen usw.
  • Wiederkehrende körperliche Beschwerden, für die Ärzte keine körperlichen Ursachen finden, wie Schlafstörungen, Schmerzen, oder Schwindel
  • Probleme mit der Sexualität
  • Belastende Umbruchsituationen, die nur schwer zu verkraften sind, wie Scheidung, Trennung, Tod von nahe stehenden Personen

Wie ist der Ablauf einer Psychotherapie?

Nach der Kontaktaufnahme mit dem Psychotherapeuten erfolgt das Erstgespräch, wo man sich kennenlernt und herausfindet, ob die Sympathie passt und man ein Vertrauen aufbauen kann. Weiters werden auch die Rahmenbedingungen dieser Therapie festgelegt, wie zum Beispiel das Ziel der Therapie, die ungefähre Dauer der Therapie, welche Methode angewandt wird und die Zahlungsmethode, die der Therapeut anbietet. Die Dauer einer Sitzung beim Therapeuten kann zwischen 25 und 90 Minuten betragen und wird meist wöchentlich stattfinden. Zwecks der Rückverrechnung mit der Krankenkasse ist eine Verordnung von einem Arzt von Vorteil.

Die Therapieeinheit ist bei jedem Patienten anders, denn der Patient sucht mit der Unterstützung des Psychotherapeuten nach seiner für sich am besten passenden Lösung. Hier kann es natürlich auch zu Rückfällen, Zweifeln oder Krisen kommen, aber auch zu ganz besonderen Erfolgserlebnissen und vielen Erkenntnissen über sich selber. Wünschenswert ist auch das der Patient nach der Therapie rechtzeitig Gefahren oder Rückfälle erkennt und diese selbständig umschiffen kann bzw. wieder zur Therapie erscheint.

Psychotherapie in Gänserndorf bei Sandra Weber

In Gänserndorf finden Sie eine einfühlsame und professionelle Begleitung bei psychischen Erkrankungen in Sandra Weber, Psychotherapeutin mit Praxis in Gänserndorf und Wien. Gemeinsam erarbeitet Sandra Weber mit den Betroffenen die Gründe der Erkrankung und unterstützt Sie in der Findung einer für Sie passenden Lösung. Entscheidet man sich nach dem Erstgespräch für eine Zusammenarbeit mit Sandra Weber, wird nach einer ausführlichen Diagnostik ein Konzept erstellt, welches zur Verbesserung führen soll. Im Zuge der Therapie sollen Faktoren aufgedeckt werden, die zu der Erkrankung geführt haben. Ziel ist außerdem, dass der Patient ein besseres Verständnis für sich entwickeln kann und im Vorhinein Gefahren für seine Psyche und seinen Körper besser erkennen und gegensteuern kann.

Kontakt:

Psychotherapeutin in Gänserndorf und Wien - Sandra WeberPsychotherapeutin Sandra Weber

Dr. Helmut Czinkgasse 4/1/25, 2230 Gänserndorf
St. Wendelingasse 6/7, 1220 Wien
+43 650 89 30 303
[email protected]
www.psychotherapie-weber.at

Über den Autor:

Auf beautyfine.at finden Sie interessante Informationen zu den Themen Gesundheit und Schönheit.
Datenschutzinfo